Developed in conjunction with Joomla extensions.

  • +++ Ankündigung +++ Veranstaltung
    Wie kann das Revier wieder zum Wegweiser bei Integration werden? Was können wir aus  der Vergangenheit lernen? Welche Rolle spielen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft? Diese Fragen wollen wir mit Thomas Kufen, Oberbürgermeister von Essen, der Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor, Mehrdad Mostofizadeh, MdL und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag NRW, und Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG-Aktiengesellschaft, diskutieren.

    Datum: 17.05.2017, 18:00-19:30 Uhr
    Ort: Ruhrturm Essen
  • +++ Ankündigung +++ Veranstaltung

    In jüngster Zeit wird immer mehr der Bedeutungs- und Qualitätsverlust politischer Reden beklagt. Welche Elemente eine gute politische Rede ausmachen, aber auch wie sich politische Rhetorik im Wandel der Zeit verändert hat, möchten wir  ergründen. Der Schauspieler Ulrich Noethen wird exemplarische Reden lesen. Über Wirkung und Wandel diskutieren Lektor Florian Kessler und Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Uwe Pörksen.

    Datum: 16. Mai 2017, 18.00 - 19.30 Uhr
    Ort: Bonner Universitätsforum
    Anmeldung: veranstaltungen@bapp-bonn.de

  • +++ Ankündigung +++ Veranstaltung
    Brauchen wir mehr oder weniger Europa? In welchen Bereichen sollten die Mitgliedstaaten enger zusammenarbeiten und wo können die Angelegenheiten besser auf nationaler oder regionaler Ebene geregelt werden? Wie kann sich Europa auf der Weltbühne Gehör verschaffen und seinen Bürgern in einer immer instabileren Welt Sicherheit garantieren?

    Wir freuen uns, diese Fragen und die Zukunft der EU mit Kommissionspräsident Jean- Claude Juncker (Foto: Benjamin Brolet) diskutieren zu können.

    +++ HINWEIS: Anmeldung für die Veranstaltung nicht mehr möglich! +++
  • +++ Ankündigung +++ Veranstaltung
    Wie kann es gelingen, die ehrgeizigen Ziele der Vereinten Nationen praktisch umzusetzen? Wie lassen sich außen- und entwicklungspolitische Ziele sinnvoll verknüpfen? Wie können staatliche, zivilgesellschaftliche, private und wissenschaftliche Akteure effektiver zusammenwirken? Unter anderem diese Fragen möchten wir gemeinsam mit Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller (Foto: photothek/Gottschalk), Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Deutschen Welthungerhilfe, und Prof. Dr. Jakob Rhyner, Vizerektor der Universität der Vereinten Nationen (UNU) in Europa, diskutieren.

    +++ HINWEIS: Anmeldung für die Veranstaltung nicht mehr möglich! +++
  • Veranstaltung
    Am 6. April 2017 war Sigmar Gabriel, Vizekanzler und Bundesminister des Auswärtigen, zu Gast in der Bonner Akademie. In seiner Rede zum Thema "Deutsche Sicherheit in turbulenten Zeiten" sprach der seit zwei Monaten amtierende Außenminister nicht nur zu den aktuellen Herausforderungen in Syrien, der Ukraine oder im Zusammenhang mit dem 'Brexit', sondern zeigte auch mögliche Antworten und europäische Lösungsansätze auf. Diese diskutierte er im Anschluss auf dem Podium mit Stefan Kornelius, Ressortleiter Außenpolitik der Süddeutschen Zeitung, und Prof. Dr. Gregor Schöllgen, Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Forschung

Die Forschungsarbeit der Bonner Akademie findet im angegliederten Think Tank statt, dem bekannte Wissenschaftler und praxiserfahrene Experten angehören. Der Think Tank teilt sich in mehrere Forschungsgruppen auf, die sich mit unterschiedlichen Zeithorizonten mit verschiedenen praxisbezogenen Fragestellungen beschäftigen.
Mehr zu diesem Thema

Veranstaltungen

Die Bonner Akademie führt das ganze Jahr über Veranstaltungen zu praxisnahen Themen an der Schnittstelle von Wirtschaft, Medien und Politik durch. Die Veranstaltungen varieren in Größe und Format, streben jedoch alle an, den Dialog zwischen Theorie und Praxis sowie zwischen den einzelnen Disziplinen zu stärken.
Mehr zu diesem Thema

Lehrveranstaltungen

Die Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (BAPP) bietet ihren Mitgliedern ein praxisnahes und vielfältiges Lehrprogramm an. Die Seminare werden von praxiserfahrenen Experten aus Wirtschaft, Politik und Medien im "Tandem" mit renommierten Wissenschaftlern geleitet.
Mehr zu diesem Thema