Developed in conjunction with Joomla extensions.

Dr. Klaus Engel
Dr. Klaus Engel war von 2009 bis 2017 Vorstandsvorsitzender der Evonik Industries AG, Essen, einem der weltweit führenden Spezialchemie-Unternehmen mit 35.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 15 Mrd. Euro.

Er promovierte 1984 an der Fakultät für Chemie der Ruhr-Universität Bochum und verantwortete danach verschiedene Führungspositionen in der Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und strategischen Planung bei den Chemischen Werken Hüls in Marl, VEBA AG, Düsseldorf sowie der Stinnes AG, Mülheim an der Ruhr, bevor er 2001 Vorstandsvorsitzender der Brenntag AG, dem weltweit größten Chemiedistributions-Unternehmen in Mülheim an der Ruhr wurde. 2006 wechselte Dr. Engel zur RAG AG, Essen und wurde dort Vorstandsvorsitzender der Degussa AG, einer Vorgängergesellschaft der Evonik Industries AG.

Dr. Engel war von 2010 bis 2012 Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) und Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Von 2012 bis 2017 war er Mitglied des "International Business Leader Advisory Councils" für den Bürgermeister von Shanghai.

Für sein zivilgesellschaftliches Engagement wurde er 2012 mit dem Preis der Fasel-Stiftung für soziale Marktwirtschaft und 2014 mit dem Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Seit 2011 ist Dr. Engel Mitglied des Aufsichtsrates der National-Bank, Essen, des Kuratoriums der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (Vorsitz zwischen November 2011 und Mai 2017) sowie seit 2018 Mitglied des Hochschulrates der Ruhr-Universität Bochum. Darüber hinaus ist er persönliches Mitglied des "Initiativkreises Ruhr", Essen und Honorarprofessor an der Universität Duisburg-Essen.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen