Warning: Use of undefined constant COP_JOOMLA - assumed 'COP_JOOMLA' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /is/htdocs/wp11082533_WIYWLNUXEC/www/bapp/modules/mod_ext_superfish_menu/mod_ext_superfish_menu.php on line 86

Developed in conjunction with Joomla extensions.

Prof. Bodo Hombach (l., Foto: Volker Lannert), Präsident der BAPP, und Sigmar Gabriel (r., Foto: Maurice Weiss), Bundesminister a.D.




Ronald Pofalla, Vorsitzender des Petersburger Dialogs, Bundesminister a.D. und Vorstandsmitglied DEUTSCHE BAHN AG,, sowie Frank Elbe (r.), Botschafter i.R.



Katja Gloger (l., Foto: Hans-Jürgen Burkard), Journalistin, Autorin und Russland-Expertin, und Prof. Alexander Rahr, Autor, Politikberater und Russland-Experte.


 Anja Bröker, WDR, übernimmt die Moderation des Abends.




 
Russland ist zweifelsohne auf die Weltbühne zurückgekehrt. Es gewinnt zunehmend an Selbstbewusstsein und ist auf dem besten Weg, seinen Status als Großmacht wiederzuerlangen. Durch die Intervention in Syrien konnte das Land zum einflussreichsten Akteur der Region aufsteigen. Die Annexion der Krim und die Ukraine-Krise haben die EU/Nato-Erweiterung in der östlichen Nachbarschaft gestoppt und die innenpolitischen Krisen westlicher Demokratien sowie der Rückzug der Vereinigten Staaten bieten Russland Freiräume, auf die internationale Ordnung Einfluss zu nehmen.

Diese neue Rolle Russlands als aufstrebender weltpolitischer Akteur mit eigenen Ordnungsvorstellungen und dem Ziel, seine Einflusssphären zu erweitern, stellen Europa und Deutschland jedoch vor enorme sicherheits- und wirtschaftspolitische Herausforderungen. Auch vor dem Hintergrund des fulminanten Wahlergebnisses von Wladimir Putin bei den jüngsten Präsidentschaftswahlen am 18. März 2018 stellen sich daher eine Vielzahl von Fragen: Wie sollte mit dem neuen Großmachtstreben Russlands umgegangen werden? Gibt es Möglichkeiten, Russland Grenzen aufzuzeigen und gleichzeitig Wege zur Kooperation und Annäherung zu finden? Welche strategischen Ziele wird Putin während seiner Amtszeit aller Voraussicht nach verfolgen?

Unter anderem diese Fragen diskutieren wir am 16. November 2018 mit Sigmar Gabriel, Bundesminister a.D., Ronald Pofalla, Vorsitzender des Petersburger Dialogs, Bundesminister a.D. und Vorstandsmitglied DEUTSCHE BAHN AG., Frank Elbe, Botschafter i.R., Katja Gloger, Journalistin, Autorin und Russland-Expertin, und Prof. Alexander Rahr, Politikberater und Autor. Die WDR-Journalistin Anja Bröker übernimmt die Moderation des Abends.

Datum: 16. November 2018, 18.00 bis 19.30 Uhr
Ort: Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24
 53113 Bonn

+++ Anmeldung nicht mehr möglich +++
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen