Tagungsband zum „2. Deutsch-Chinesischen Akademischen Forum“

Am 11. und 12. Juni 2014 and in Bonn das „2. Deutsch-Chinesische Akademische Forum“ statt, zu dem ausgewählte chinesische Wissenschaftler und Experten mit namhaften deutschen Vertretern aus Wissenschaft, Politik, Medien und Wirtschaft zusammenkamen.

von Test / in Sonderveröffentlichungen /

Während der Tagung wurden hauptsächlich die Wechselwirkungen zwischen Staat, Gesellschaft und Wirtschaft in beiden Ländern untersucht und verglichen. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, wie die beiden unterschiedlichen Staaten aktiv bei der Lösung von Problemen einer globalisierten Welt zusammenarbeiten können.

Verwandte Themen

„Die Bedeutung von Arbeit für gesellschaftliche Teilhabe“

Zwischenpublikation zum Forschungsprojekt „Integrationspolitik für die Mehrheitsgesellschaft – Bildungs- und Beteiligungsmöglichkeiten für junge und alte Menschen im Ruhrgebiet“

Ausgabe September 2020: „Das Leben mit der Krise“

In dieser Ausgabe unseres Magazins Bonner Perspektiven unter dem Titel „Das Leben mit der Krise“ blicken wir auf die unterschiedlichen Lebensbereiche, die von dem Virus betroffen sind.

Interview mit Staatssekretärin Serap Güler

Im September 2020 hat Projektmitarbeiter Taner Ekici die Staatssekretärin für Integration Serap Güler, Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, in Düsseldorf getroffen.

„Open Government – Stärkung oder Schwächung der Demokratie?“

Die Abschlusspublikation ist in der Reihe „Studien der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik“ im Springer VS Verlag erschienen.

„Ärzteverbände und ihre Mitglieder“

Abschlusspublikation zum Forschungsprojekt „Zwischen Einfluss und Mitgliedschaftslogik: Interessenverbände und ihre Mitglieder“.

„Konfessionelle Wohlfahrtsverbände im Umbruch“

Die Forschungsergebnisse sind in der Reihe „Studien der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik“ im Springer VS Verlag erschienen.