Developed in conjunction with Joomla extensions.

Prof. Dr. Volker Kronenberg (l., Foto: Atelier Herff/Koch), Projektleiter, Universität Bonn, und Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Oberreuter (r., Foto: Foto Marquart), Universität Passau


Kevin Kühnert (l., Foto: Nick Neufeld), Bundesvorsitzender der Jusos in der SPD, und Ricarda Lang (r., Foto: Erik Marquardt), Bundessprecherin der Grünen Jugend


Bastian Schneider (l., Foto: Junge Union Deutschlands), stellv. Bundesvorsitzender der Jungen Union, und Ria Schröder (r., Foto: Tjark Thönssen), Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen


Moderator Stephan Kulle (Foto: phoenix/WDR/Annika Fußwinkel), Nachrichtenredakteur bei Phoenix
 
Jugendorganisationen von Parteien stellen nicht nur den politischen "Nachwuchs", sondern erfüllen überdies die Funktionen der Demokratiebildung ihrer Mitglieder und der Artikulation jugendspezifischer Interessen. Über das Klischee (un)regelmäßiger Bildungsveranstaltungen hinaus beteiligen sich die Jugendorganisationen der Parteien wesentlich an der (inner)parteilichen und demokratischen Willensbildung, ergreifen sprichwörtlich "Partei" und erheben das Wort als Repräsentanten der jungen Generation.

Jugendorganisationen agieren in (innerparteilichen) Entscheidungsprozessen als eine Art programmatisches "Korrektiv", als "Gestalter von morgen". Die Veranstaltung stellt die Frage nach der Rolle von "Machtpolitik" zur Durchsetzung jugendspezifischer Interessen.

Welche Rolle spielen Jugendverbände in Parteistrukturen? Inwiefern bedient sich Parteijugend machtpolitischer Instrumente? Über welche Kanäle erfolgt "junge Themensetzung"? Wie nutzen Jugendverbände die (Neuen) Medien? Welche Themen sind für Jugendverbände von besonderer Relevanz? Welchen Stellenwert haben Aspekte wie innerparteiliche Bündnispolitik und die Organisation von Mehrheiten bei der Arbeit von Jugendverbänden?

Diese Fragen möchten wir am 1. Oktober 2018 diskutieren mit Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos in der SPD, Ricarda Lang, Bundessprecherin der Grünen Jugend, Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Oberreuter, Universität Passau, Bastian Schneider, stellv. Bundesvorsitzender der Jungen Union, und Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen. Moderiert wird die Veranstaltung von Stephan Kulle, Nachrichtenredakteur bei Phoenix. Die Begrüßung und Einführung übernimmt Prof. Dr. Volker Kronenberg von der Universität Bonn.


Datum: 1. Oktober 2018, 18.00 bis 19.30 Uhr
Ort: Hörsaal I, Hauptgebäude der Universität Bonn
(HINWEIS: Abweichender Veranstaltungsort!)

+++ Zur Anmeldung +++
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen