„Strategische Diplomatie im 21. Jahrhundert: Bericht eines Fachgesprächs“

Fachgespräch unter der Leitung von Dr. Hans-Dieter Heumann, Leiter des Forschungsbereichs „Strategische Fragen der Globalisierung“ der Bonner Akademie.

von Test / in Forschungsergebnisse /

Deutschland und Europa sind nicht nur Zeugen von Kriegen und Krisen in der Nachbarschaft. Sie werden vor allem von den Verschiebungen großer Kräfte in der Welt heraugefordert, dem Aufstieg Chinas, der Politik des ,America First‘ sowie der Entfremdung von Russland. Diese Entwicklungen sind strategischer Art. Bloßes Krisenmanagement stößt hier an seine Grenzen, traditionelle Diplomatie ebenfalls. Sie versteht sich in erster Linie als Kunst des Verhandelns, also als reine Praxis.

Strategische Diplomatie ist Diplomatie auf der Grundlage strategischer Analyse, über die genaue Ausgestaltung diskutierten die Teilnehmer im Rahmen des BAPP-Fachgesprächs.

Strategische Diplomatie hingegen ist Diplomatie auf der Grundlage strategischer Analyse. Was dies bedeutet, ist Gegenstand der Forschung an der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik. Die BAPP organisierte deshalb am 28. September 2018 unter Leitung von Dr. Hans-Dieter Heumann, Leiter des Forschunsgbereichs „Strategische Fragen der Globalisierung“ der BAPP, ein interdisziplinäres Fachgespräch zum Thema mit führenden Vertretern von Politik- und Geschichtswissenschaft der Universität Bonn. Unser Anliegen war die Verbindung von Theorie und Praxis, die die strategische Diplomatie kennzeichnet.

Die Ergebnisse diese Fachgesprächs haben wir nun in einer Publikation zum Thema veröffentlicht.

Verwandte Themen

„Die Bedeutung von Arbeit für gesellschaftliche Teilhabe“

Zwischenpublikation zum Forschungsprojekt „Integrationspolitik für die Mehrheitsgesellschaft – Bildungs- und Beteiligungsmöglichkeiten für junge und alte Menschen im Ruhrgebiet“

„Populismus? Populismen! Programmatische Heterogenität rechtspopulistischer Parteien in Westeuropa“

Das Forschungsprojekt untersucht die Programmatik rechtspopulistischer Parteien mit dem Ziel, Rechtspopulismus in Westeuropa besser zu verstehen und inhaltlich zu vergleichen.

„Bürger, Demokratie & Politik – Die repräsentative Demokratie in der Akzeptanzkrise?“

Abschlusspublikation zum Forschungsprojekt: „Bürger, Demokratie & Politik – Die repräsentative Demokratie in der Akzeptanzkrise?“.

„Die Bedeutung der Quartiersarbeit für die Reintegration der Mehrheitsgesellschaft“

Zwischenpublikation des Projekts „Integrationspolitik für die Mehrheitsgesellschaft – Bildungs- und Beteiligungsmöglichkeiten für junge und alte Menschen im Ruhrgebiet“

„Das unternehmer- und rechtspopulistische Doppelgesicht des Machtstrategen Donald Trump“

Abschlusspublikation zum Forschungsprojekt: „Wirtschaftliche und politische Strategien im Crash? Das unternehmer- und rechtspopulistische Doppelgesicht des Machtstrategen Donald Trump“.

Auftaktpublikation „Integrationspolitik für die Mehrheitsgesellschaft“

Auftaktpublikation zum Bildungsprojekt: „Integrationspolitik für die Mehrheitsgesellschaft – Bildungs- und Beteiligungsmöglichkeiten für junge und alte Menschen am Beispiel des Ruhrgebiets“